Tobias Becker vom Spiegel | Foto: privat

privat

Tobias Becker

Kulturredakteur Der Spiegel

Tobias Becker, 36, hat Theater- und Filmwissenschaft sowie Geschichte in Gießen und Frankfurt am Main studiert, anschließend die Deutsche Journalistenschule in München besucht. Seit 2008 arbeitet er als Kulturredakteur des SPIEGEL, schreibt dort vor allem für den KulturSPIEGEL: über Theater, über Literatur und über den Zeitgeist in Wirtschaft und Gesellschaft.
Tobias Becker ist Mitglied im Auswahlgremium der Mülheimer Theatertage, war 2013 zudem Mitglied in der Preisjury zur Vergabe des Mülheimer Dramatikerpreises.

>> Das Jurymitglied auf Twitter
>> Das Portfolio des Jurymitgliedes

Kritikerin Barbara Engelhardt | © Alexandre Schlub

© Alexandre Schlub

Barbara Engelhardt

Festivalkuratorin Premières, Strasbourg/Karlsruhe und Fast Forward, Braunschweig

Barbara Engelhardt war 1996 – 2001 verantwortliche Redakteurin bei “Theater der Zeit” in Berlin, zog dann nach Paris, wo sie bis 2012 das Festival LE STANDARD IDEAL in der MC93 Bobigny kuratierte. Seit 2005 ist sie Festivalkuratorin des europäischen Nachwuchsfestivals PREMIERES, das sie ursprünglich in Strasbourg mitbegründete und nun im jährlichen Wechsel auch am Badischen Staatstheater Karlsruhe künstlerisch verantwortet. Seit 2011 ist sie außerdem Künstlerische Leiterin von FAST FORWARD, Europäisches Festival für junge Regie, am Staatstheater Braunschweig. Neben zahlreichen Veröffentlichungen, Lehr- und Jurytätigkeiten – 2014 z.B. als Auswahljurorin für das 9. Festival « Politik im Freien Theater » – arbeitet sie wiederholt als Dramaturgin mit dem Regisseur David Marton an der Volksbühne Berlin und der Opéra National de Lyon zusammen.

>> Die Bücher des Jurymitgliedes bei Amazon

Nora Khuon vom Nationaltheater Weimar | Foto: privat

privat

Nora Khuon

Dramaturgin am Nationaltheater Weimar

1980 in Konstanz geboren, studierte Kulturwissenschaft und Neuere Deutsche Literatur in Berlin. Sie arbeitete u.a. als Regieassistentin am Deutschen Theater Berlin, am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg, als Projektleiterin bei dem Festival Theaterformen in Hannover und Braunschweig und als Gastdramaturgin am slowenischen Nationaltheater in Ljubljana.
2005 bis 2009 war sie als Dramaturgin am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg engagiert. Sie arbeitete hier u. a. mit Dusan David Parizek, Kevin Rittberger und Martin Kusej. Bis 2009 hatte sie einen Lehrauftrag an der Theaterakademie Hamburg. 2009 bis 2013 war Nora Khuon Dramaturgin am Schauspiel Frankfurt, wo sie u.a. mit Karin Henkel, Markus Bothe, Kevin Rittberger und Stephan Kimmig arbeitete. Seit der Spielzeit 2013/2014 ist sie als Schauspieldramaturgin am DNT engagiert.

>> Das Jurymitglied auf der Seite des Nationaltheaters Weimar

Matthias Quabbe vom Kampnagel | Foto: privat

privat

Matthias Quabbe

Dramaturg Kampnagel, k3 Zentrum für Choreographie / Tanzplan Hamburg

Matthias Quabbe studierte am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft der Universität Gießen (u.a. bei Gabriele Brandstetter, Heiner Goebbels, Jean-Marie Straub/Danièle Huillet). Anschließend erhielt er ein Forschungsstipendium des Japanischen Kultusministeriums an der Tokyo Gaikokugo Universität und der Senshú Universität Kanagawa, zum Studium der Philosophie sowie Forschung über Kabuki, Bunraku und Butoh.
2002 bis 2005 arbeitete er freiberuflich als Dramaturg, Produktionsleiter und Regisseur in Düsseldorf (Hofmann und Lindholm Aspiranten und Freiheit Gleichheit – Inszenierung des Zufalls; Jugendprojekt beben am FFT). 2005 bis 2007 war er zunächst Volontär, dann Dramaturg auf Kampnagel, 2007 bis 2008 Produktionsleiter von Showcase Beat Le Mot (Vote Zombie Andy Beuys, Der Räuber Hotzenplotz) und Dramaturg bei Dariusch Yazdkhastis Produktion Antigone vs Antigone (FFT Düsseldorf).
Seit 2007 ist er Dramaturg und Produktionsleiter am K3 – Zentrum für Choreographie | Tanzplan Hamburg und dort u.a. verantwortlich für das Residenzprogramm. 2011 war er Mitglied in der Jury Spitzenförderung Tanz NRW.

>> Das Jurymitglied auf Kulturserver.de