Freitag, 23. Mai 2014, 21.00 Uhr – Aufführung aus Hildesheim

© Svenja Schulte

© Svenja Schulte

Steppengesänge

Autoren
Adele Dittrich Frydetzki, Kristina Dreit, Marten Flegel, Anna Froelicher
Regie
Adele Dittrich Frydetzki, Kristina Dreit, Marten Flegel, Anna Froelicher
Institution
Universität Hildesheim / Institut für Medien und Theater
Zum Stück
Die Performance Steppengesänge basiert auf einer Recherchereise in die Lausitz. Die Gruppe ist in die ostsächsische Lausitz gefahren, hat dort Braunkohletagebau besichtigt, ein Wolfsmuseum und einen Indianer-Hobbyverein. Sie sind mit dem Auto durch die von dem Eingriff der Braunkohleindustrie geprägten Landschaften gefahren und haben nach “Geisterdörfern” gesucht. Ziel der Reise war es, Eindrücke und Materialien für den Entwurf eines apokalyptischen Szenarios zu sammeln und die vorgefundene Situation zu fiktionalisieren. Steppengesänge berichtet von einer Reise durch ein untergehendes Land in Form einer sich mehrfach wiederholenden Reiseerzählung, die auf gängige Formate des Reisevortrags verweist.
Dramaturgische Beratung
und Technik
Charlotte Grief, Felix Worpenberg
Mitwirkende
Adele Dittrich Frydetzki, Kristina Dreit, Marten Flegel, Anna Froelicher
Spieldauer
55 Minuten

>> Eintrittskarte kaufen

>> Weitere Informationen zu den Regisseuren

>> Alle Kritiken und Beiträge zum Stück aus Hildesheim

© Svenja Schulte

© Svenja Schulte

© Svenja Schulte

© Svenja Schulte